Entzündung des Olympischen Feuers ohne Zuschauer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Zeremonie zur Entzündung des Olympischen Feuers für die Sommerspiele von 24. Juli bis 9. August in Tokio wird am Donnerstag aus Schutz vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus ohne Zuschauer abgehalten. Das teilte das Olympische Komitee Griechenlands mit.

Die Fackel wird traditionell im antiken Olympia entzündet. Das Feuer soll am Donnerstag lodern, nur 150 Personen haben Zugang zur Zeremonie. Es folgt ein siebentägiger Staffellauf mit einer Übergabe-Zeremonie an Japan am 19. März.

Bereits vorher stand fest, dass die Ankunfts-Zeremonie der Olympischen Fackel am 20. März in Japan verkleinert wird. Das Organisationskomitee hatte darauf verzichtet, 140 Kinder nach Griechenland reisen zu lassen, um die Fackel auf ihrem Weg zu begleiten.

Der Fackellauf in Japan soll am 26. März in der Präfektur Fukushima beginnen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Olympia in Tokio: Greenpeace stellt hohe Strahlenwerte fest

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare