Deutschland wendet Blamage gegen Brasilien ab

Deutschland wendet Blamage gegen Brasilien ab Foto: © getty
 

Deutschlands Fußballer kassieren zum Auftakt ins Olympia-Turnier eine schmerzhafte 2:4-Pleite gegen Brasilien.

Dabei führt die Selecao bereits nach einer halben Stunde mit 3:0, Everton-Legionär Richarlison schnürt einen lupenreinen Hattrick (7., 22., 30.). Eine Elfmeter-Parade von Goalie Florian Müller gegen Matheus Cunha verhindert einen noch höheren Rückstand zur Pause.

Nach Seitenwechsel sorgt Nadiem Amiri nach einem Fehler des brasilianischen Schlussmanns für den 1:3-Anschlusstreffer (57.), ehe Deutschlands Kapitän Maximilian Arnold mit Gelb-Rot vom Platz fliegt. Wie aus dem Nichts verkürzt Ragnar Ache aber nochmals (84.) und lässt die nicht zusammengespielten Deutschen von Trainer Stefan Kuntz in Yokohama noch auf einen schmeichelhaften Punkt hoffen.

In der Nachspielzeit sorgt Paulinho mit dem 4:2 für klare Verhältnisse. Die Brasilianer werden damit als einziger der Titelfavoriten diesem Status gerecht. Frankreich kassiert gegen Mexiko eine 1:4-Niederlage, Spanien spielt gegen Ägypten nur 0:0.

Brasilien trifft im zweiten Gruppenspiel auf die Elfenbeinküste, die die Saudis mit 2:1 (1:1) schlagen. Deutschland ist gegen Saudi-Arabien gefordert.

Olympia - Zeitplan und Termine >>>

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..