Doncic mit irrer 48-Punkte-Show gegen Argentinien

Doncic mit irrer 48-Punkte-Show gegen Argentinien Foto: © getty
 

Luka Doncic ist bisher der große Star des olympischen Basketball-Turniers.

Nach der Auftaktpleite der USA ist es der NBA-Star, der sein Heimatland Slowenien bei der Olympia-Premiere zu einem 118:100-Erfolg gegen Argentinien führt.

Der Point Guard der Dallas Mavericks liefert eine irre Show ab, erzielt 48 Punkte und überragt mit sehenswerten Aktionen und Zuspielen. Zusätzlich glänzt er mit Stats wie 11 Rebounds, 5 Assists und 3 Blocks in lediglich 31 Minuten.

Obwohl er die Chance auf den Rekord vor der Nase hatte, ging es sich knapp nicht aus. 1988 in Seoul erzielte der Brasilianer Oscar Schmidt 55 Punkte in einem Spiel, diese Bestmarke wäre diesmal durchaus in Reichweite gewesen, doch Doncic begnügt sich mit den zweitmeisten Punkten bei Olympischen Spielen.

Obwohl die Gauchos mit Altstar Luis Scola (23 Punkte) und Facundo Campazzo (21) aufliefen, hatten die Argentinier kaum eine Chance gegen die "Bestie" Doncic, wie ihn Argentinien-Legende Manu Ginobili während des Spiels nannte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..