Serie gerissen! USA verlieren zum Auftakt

Serie gerissen! USA verlieren zum Auftakt Foto: © getty
 

Nach 24 Siegen im Rahmen der olympischen Turniere geht schon der Start ins Basketball-Turnier von Tokio für die USA in die Hose! Gegen Frankreich setzt es für den Top-Favoriten eine 76:83-Niederlage.

Nach einer 45:37-Halbzeitführung gibt das US-Team das Spiel im dritten Viertel völlig aus der Hand, die Franzosen ziehen das Spiel mit einem 25:11 in diesem Abschnitt auf ihre Seite. Evan Fournier führt die Europäer trotz einer Trefferquote von nur 50 Prozent mit 27 Zählern zum Erfolg, auf Seiten der USA ist Jrue Holiday mit nur 18 Zählern bester Scorer. Kevin Durant nimmt in der Anfangsphase viele Fouls und kann in der Folge nur dosiert eingesetzt werden. Er bleibt bei zehn Punkten, trifft gar nur 33 Prozent.

Obwohl Zuschauer aufgrund der strengen Corona-Beschränkungen verboten sind, ist die Haupttribüne mit Journalisten und Medienschaffenden auffällig gut gefüllt.

Tschechien besiegt den Iran 84:78, womit die USA erstes Schlusslicht der Gruppe A sind. Allerdings kommen neben dem Gruppenersten und -Zweiten auch die zwei besten Gruppendritten weiter.

In Pool B schlägt Italien Deutschland 92:82, Nigeria - in der Vorbereitung gegen die USA im Test siegreich - unterliegt Australien klar 67:84.

Die letzte olympische Niederlage mussten die USA bis dato in Athen 2004 gegen Argentinien einstecken.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..