Die Brennpunkte vor WWE: WrestleMania 33

Aufmacherbild Foto: © WWE-Homepage
 

Willkommen zur größten Wrestling-Show des Jahres!

In der Nacht auf Montag (Pre-Show-Start Sonntag 23 Uhr MEZ, Hauptshow ab 1 Uhr) lädt die WWE zu WrestleMania 33. Zum zweiten Mal nach 2008 bietet das Camping World Stadium in Orlando (Florida) die atemberaubende Atmosphäre für das spektakuläre Event.

Nicht umsonst wirbt World Wrestling Entertainment mit “The Ultimate Thrill Ride”. Welche Brennpunkte für den ultimativen Nervenkitzel sorgen sollen/könnten, erklärt LAOLA1:

Letzte WrestlaMania für Undertaker?

Seit seiner Niederlage gegen Brock Lesnar 2014, seine bis heute einzige in 24 WM-Auftritten, rankten sich jährlich Rücktrittsgerüchte um den Undertaker, so laut wie diesmal aber nie. Hüftprobleme begleiten ihn seit Monaten, sein fünfminütiger Auftritt beim Royal Rumble soll diese verschlimmert haben. Von einer nötigen Operation ist die Rede, gleichzusetzen mit dem Ende der aktiven In-Ring-Karriere. Für viele Fans käme der Schritt ohnehin zu spät, konnte sich die Legende doch bereits in den letzten Jahren nicht mehr in körperlicher Top-Form präsentieren. Bereits in den letzten Jahren trat der 52-Jährige daher kürzer.

LAOLA1: Das Hirn sagt ja, das Herz nein: Totgeglaubte, ähm Totengräber leben länger! Der Undertaker erholt sich auch diesmal von seinen körperlichen Strapazen. Erst im nächsten Jahr feiert er in einem Match gegen eine andere Legende den standesgemäßen Abschied.

Turnt Roman Reigns Heel?

Die Neverending-Story. Es scheint, je mehr die WWE den Cousin von „The Rock“ zwanghaft zum neuen Top-Guy der Promotion machen wollte, desto stärker gehen seine Beliebtheitswerte indirekt proportional bergab. Dieses Spielchen läuft seit dem Royal Rumble 2015 und feierte einen traurigen Höhepunkt im letzten Jahr, als er als eigentlicher „Guter“ trotz des Titelgewinns bei WM 32 gnadenlos ausgebuht wurde. Dasselbe Schicksal droht umso mehr diesmal, sollte er den Undertaker in Pension schicken. Wollte Andy Roddick im Tennis „nicht derjenige sein, der Bambi (Andre Agassi) erschießt“, böte das Szenario aber im Wrestling die ideale Gelegenheit für einen Heel-Turn. Der am Mic beschränkte Reigns, der im Ring auch nicht als Feintechniker gilt, könnte so seine Vorteile besser ins Spiel bringen: Die simple Zerstörungskraft. Wenn er diese gleich gegen den Undertaker, die Legende schlechthin einsetzt, wäre er bei den Fans unten durch - und diesmal sogar gewollt aus WWE-Sicht.

LAOLA1: Träumen darf man ja. Aber nein, Vince McMahon setzt lieber weiterhin auf einen Publikumsliebling, der vom Publikum nicht geliebt wird.

Wechselt AJ Styles im Anschluss zu RAW?

Am 19. Juli 2016 wurde die Roster-Trennung in SmackDown und RAW vollzogen. Der nächste Draft steht zwar erst bekanntlich im Sommer bevor, allerdings könnten bereits davor vereinzelt Akteure die Brands wechseln. Ein heißer Kandidat dafür ist laut Gerüchten AJ Styles. Dazu passend wäre seine Fehde mit Smackdown-Commissioner Shane McMahon, von dem er sein Talent nicht ausreichend geschätzt fühlt.

LAOLA1: Wenn die Kreativabteilung für den Top-Mann erst reichlich spät den Gegner bookt, würde ein Brand-Wechsel wohl genug neue Match-Möglichkeiten eröffnen. „The Phenomenoal“ wäre das gegönnt, dem SmackDown-Roster würde dies ohne gleichwertigen Ersatz aber immens schmerzen.

Sie sind mehr als ein optischer Aufputz der WWE - die Diven:

Bild 1 von 149

Lana

Bild 2 von 149
Bild 3 von 149
Bild 4 von 149
Bild 5 von 149
Bild 6 von 149
Bild 7 von 149
Bild 8 von 149
Bild 9 von 149
Bild 10 von 149
Bild 11 von 149
Bild 12 von 149
Bild 13 von 149
Bild 14 von 149
Bild 15 von 149
Bild 16 von 149
Bild 17 von 149
Bild 18 von 149
Bild 19 von 149
Bild 20 von 149
Bild 21 von 149

Cameron

Bild 22 von 149
Bild 23 von 149
Bild 24 von 149
Bild 25 von 149
Bild 26 von 149
Bild 27 von 149
Bild 28 von 149
Bild 29 von 149
Bild 30 von 149
Bild 31 von 149
Bild 32 von 149
Bild 33 von 149
Bild 34 von 149
Bild 35 von 149
Bild 36 von 149
Bild 37 von 149
Bild 38 von 149
Bild 39 von 149
Bild 40 von 149
Bild 41 von 149

Charlotte

Bild 42 von 149
Bild 43 von 149
Bild 44 von 149
Bild 45 von 149
Bild 46 von 149
Bild 47 von 149
Bild 48 von 149
Bild 49 von 149
Bild 50 von 149
Bild 51 von 149

Emma

Bild 52 von 149
Bild 53 von 149
Bild 54 von 149
Bild 55 von 149
Bild 56 von 149
Bild 57 von 149
Bild 58 von 149
Bild 59 von 149
Bild 60 von 149
Bild 61 von 149

Eva Marie

Bild 62 von 149
Bild 63 von 149
Bild 64 von 149
Bild 65 von 149
Bild 66 von 149
Bild 67 von 149
Bild 68 von 149
Bild 69 von 149
Bild 70 von 149
Bild 71 von 149
Bild 72 von 149
Bild 73 von 149
Bild 74 von 149
Bild 75 von 149
Becky Lynch Bild 76 von 149
Bild 77 von 149
Bild 78 von 149
Bild 79 von 149
Bild 80 von 149
Bild 81 von 149
Bild 82 von 149
Bild 83 von 149
Bild 84 von 149
Bild 85 von 149
Bild 86 von 149
Bild 87 von 149
Brie Bella Bild 88 von 149
Bild 89 von 149
Bild 90 von 149
Bild 91 von 149
Bild 92 von 149
Bild 93 von 149
Bild 94 von 149
Bild 95 von 149
Bild 96 von 149
Bild 97 von 149
Bild 98 von 149
Bild 99 von 149
Bild 100 von 149
Nikki Bella Bild 101 von 149
Bild 102 von 149
Bild 103 von 149
Bild 104 von 149
Bild 105 von 149
Bild 106 von 149
Bild 107 von 149
Bild 108 von 149
Bild 109 von 149
Bild 110 von 149
Bild 111 von 149
Bild 112 von 149
Bild 113 von 149
Paige Bild 114 von 149
Bild 115 von 149
Bild 116 von 149
Bild 117 von 149
Bild 118 von 149
Bild 119 von 149
Bild 120 von 149
Bild 121 von 149
Bild 122 von 149
Bild 123 von 149
Bild 124 von 149
Bild 125 von 149
Bild 126 von 149
Bild 127 von 149
Bild 128 von 149
Bild 129 von 149
Bild 130 von 149
Bild 131 von 149
Bild 132 von 149
Bild 133 von 149
Summer Rae Bild 134 von 149
Bild 135 von 149
Bild 136 von 149
Bild 137 von 149
Bild 138 von 149
Bild 139 von 149
Bild 140 von 149
Bild 141 von 149
Bild 142 von 149
Bild 143 von 149
Bild 144 von 149
Bild 145 von 149
Bild 146 von 149
Bild 147 von 149
Bild 148 von 149
Bild 149 von 149

Welche Legenden treten auf?

„The Grandest Stage of Them All" geizt üblicherweise nicht mit Auftritten von Altstars. Fix ist bereits: Ring-Olympiasieger 1996, Kurt Angle gehört der diesjährigen Hall-of-Fame-Klasse an. Zu ihm gesellen sich unter anderem der langjährige SmackDown-General-Manager Theodore Long und die viermalige Women’s Champion Beth Phoenix.

Absagen hagelte es hingegen von Ex-NBA-Star Shaquille O’Neal für sein Re-Match gegen Big Show und von UFC-Fighter Conor McGregor. Hulk Hogan sagte bereits via Twitter ab. Besser schaut es bei Dwayne „The Rock“ Johnson und Shawn Michaels aus. Letzterem wurde gar ein Match gegen AJ Styles angeboten, er lehnte aber ab.

Das Smackdown Women’s Championship Match, für alle Damen des Brands offen, wurde zwar am Samstag von der Pre-Show in die Main Card befördert, Überraschungsauftritte wie gemunkelt von Lita sind aber eher unwahrscheinlich. In der Tag Team Division sieht es zwar nach einer zeitnahen Rückkehr der Hardy-Brüder aus, WrestleMania scheint aber für die Ring-of-Honor-Angestellten zu früh.

LAOLA1: Wrestlemania ohne Legenden ist kein Wrestlemania. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt aber, dass Eingriffe in entscheidende Matches nicht zu erwarten sind.

Steht Goldberg länger als fünf Minuten im Ring?

Ohne Entrance miteinberechnet könnte das knapp werden. Bei der Survivor Series demolierte er Brock Lesnar in einer Minute und 26 Sekunden, beim Royal Rumble dauerte ihre Begegnung im Ring 20 Sekunden. In derselben Zeit eroberte er bei FastLane Anfang März von Kevin Owens die WWE Universal Championship. Fünf Minuten sind also eigentlich recht hoch angesetzt. Gegen ein längeres Match spricht Goldbergs offene Vertragssituation. Dafür das von ihm angekündigte „Blutfest“ und dass es diesmal um einen Titel geht.

LAOLA1: Die „Squash“-Matches haben an Überraschungseffekt verloren, für Goldberg wäre eine Härteschlacht ein würdiger Abgang. Außerdem schuldet die WWE diese den Fans noch nach dem letztjährigen enttäuschenden Match Lesnar gegen Dean Ambrose.

Stellt John Cena einen Heiratsantrag im Ring?

Zum Abschluss noch etwas abseits der sportlichen Seite: John Cena und Nikki Bella bestreiten ein Match gegen „The Miz“ und dessen Ehefrau Maryse. Es gibt sicherlich bedeutendere Ansetzungen, unterhaltsam ist die Fehde aber vor allem, weil letztgenannte Heels auf der Road to WrestleMania die TV-Auftritte des First Couples der WWE gekonnt persiflierten. Auffällig oft erfolgten dabei Seitenhiebe darauf, dass Cena seine Angebetete schon länger zappeln lässt.

LAOLA1: Da Cena nach WrestleMania wieder mit Dreharbeiten beschäftigt ist, wird Bella das Match gewinnen, aber keinen Ehering. Auf so viel Kitsch sollte auch die WWE verzichten…


Flashback to "The Invincibles":

WWE-Stars wirken manchmal unbesiegbar, dieses Arsenal-Team war es wirklich:

Textquelle: © LAOLA1.at

Joachim Standfest: Ein Spieler aus einer anderen Zeit

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare