Gold für Vanessa Herzog bei Inline-WM

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Vanessa Herzog kann auch im Sommer aufzeigen: Die Eisschnellläuferin holt sich bei ihren ersten Weltmeisterschaften im Inline-Speedskating über 500m die Goldmedaille, nachdem sie schon über 1.000m Bronze einsackte.

Die 22-Jährige liefert sich auf der Bahn im holländischen Heerde ein Duell mit der Kolumbianerin Geiny Pajaro, Herzog ging schließlich als Erste vor der Chilenin Javiera Vargas und Pajaro über die Ziellinie.

"Ich bin Weltmeisterin. Das ist so unwirklich, aber ein überragendes Gefühl. Ich werde sicher ein paar Tage brauchen, um zu realisieren, dass ich jetzt die schnellste Inline-Skaterin der Welt bin", sagt die Wahl-Kärntnerin Herzog. "Im Finale habe ich meine Position mit aller Kraft gegen die Kolumbianerin verteidigen müssen, aber ich wollte sie unbedingt schlagen und das ist mir gelungen."

Für die Straßenrennen habe sie jetzt keinen Druck mehr, aber wenn sich eine Chance ergebe, werde sie sie nützen, meint die Weltklasse-Eisschnellläuferin.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖBV-Team in EM-Quali gegen Großbritannien, Armenien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare