McGregor legt einen Titel nieder

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Conor McGregor gibt rund zwei Wochen nach Gewinn des Leichtgewichts-Titels über Eddie Alvarez, mit dem er sich zum ersten Doppel-Champion der UFC-Geschichte krönte, den Federgewichts-Gürtel zurück.

Überlegungen dafür gibt es schon länger, da McGregor seine Federgewichts-Trophäe wegen seiner Ausflüge in höhere Klassen bereits seit Dezember 2015 nicht verteidigt hat. Damals entthronte er Jose Aldo in nur 13 Sekunden.

Der Brasilianer zeigte sich zuletzt erbost, da er keine Chance auf einen Rückkampf bekam.

Aldo neuer Champion

Da McGregor den Titel nun niederlegt, erhält Aldo diesen. Der 30-Jährige hatte ihn vor seiner Niederlage sieben Mal erfolgreich verteidigt.

Wann McGregor das nächste Mal im Octagon zu sehen sein wird, ist ungewiss. Der 28-Jährige wird bald erstmals Vater. Ein Kampf vor Mai scheint ausgeschlossen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare