Clemens Doppler übt nach Sportler-Wahl Kritik

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Beachvolleyball-Ass Clemens Doppler äußert sich am Tag nach der Wahl zu Österreichs Sportler des Jahres kritisch über das Ergebnis der Abstimmung.

"Man hat wieder einmal gesehen, dass es in Österreich außer dem ÖFB und dem ÖSV wenig bis nichts anderes gibt", schreibt Doppler auf seiner Facebook-Seite. "Die Akzeptanz vieler Journalisten gegenüber anderen Sportarten ist gleich NULL und ich mein jetzt nicht nur Beachvolleyball."

Der 37-Jährige fragt: "Hat man die so wichtige Gleichstellung der Fauen mit gestern gelöst?! Für mich als Vater einer wunderbaren Tochter ein sehr wichtiger Punkt, aber bitte immer objektiv bleiben!"

Clemens Doppler und Alexander Horst mussten sich bei der Wahl zur "Mannschaft des Jahres" dem ÖFB-Damen-Nationalteam geschlagen geben. Die Kickerinnen setzten sich letztlich mit 1.878 Punkte vor den Vize-Weltmeistern (1.179) durch.

Bereits im Vorfeld der Wahl gab es vonseiten der Snowboarder Andreas Prommegger und Benjamin Karl sowie aus dem Rad-Lager Kritik an den Top-5.

Sieger Marcel Hirscher erwähnte bei seinen Dankesworten - ob bewusst oder nicht - auch Prommegger, der sich vor der Gala darüber enttäuscht gezeigt hatte, als Doppel-Weltmeister und Gesamtweltcupsieger nicht in den Top 5 gelandet zu sein (Hier nachlesen!).

Auch Benjamin Karl nimmt am Freitag nochmals zur Wahl Stellung. "Da sind wohl unsere "Weltsportarten" und "Weltsuperstars" von den Journalisten auch nicht wirklich gewürdigt worden wenn man die vergebenen Punkte ansieht Ist doch der Aufstieg in die NBA sicher schwieriger als Weltmeister im Ski- oder Snowboardfahren zu werden (laut Kommentaren)?! Was denken sich unsere Journalisten nur", schreibt der Snowboarder auf Facebook.

Neben Gratulationen für Marcel Hirscher und Anna Gasser spricht er Doppler/Horst noch "Mut" zu: "Ihr müsst wohl auf den Olympiasieg warten, so wie ich und dann im selben Jahr noch Weltmeister, Europameister und Meister aller Klassen werden dann schaffen wir es auch mal ganz nach oben Gott sei Dank ist unser Glück nicht abhängig von Ehrungen. Ich liebe euch meine Sportfamilie. Ich verabschiede mich mit den Worten: Wir schaffen das."


Die besten Bilder der Sporthilfe-Gala 2017

Bild 1 von 68 | © GEPA

 

Bild 2 von 68 | © GEPA
Bild 3 von 68 | © GEPA
Bild 4 von 68 | © GEPA

 

Bild 5 von 68 | © GEPA
Bild 6 von 68 | © GEPA
Bild 7 von 68 | © GEPA
Bild 8 von 68 | © GEPA
Bild 9 von 68 | © GEPA
Bild 10 von 68 | © GEPA
Bild 11 von 68 | © GEPA
Bild 12 von 68 | © GEPA
Bild 13 von 68 | © GEPA
Bild 14 von 68 | © GEPA
Bild 15 von 68 | © GEPA
Bild 16 von 68 | © GEPA
Bild 17 von 68 | © GEPA
Bild 18 von 68 | © GEPA
Bild 19 von 68 | © GEPA
Bild 20 von 68 | © GEPA
Bild 21 von 68 | © GEPA
Bild 22 von 68 | © GEPA
Bild 23 von 68 | © GEPA
Bild 24 von 68 | © GEPA
Bild 25 von 68 | © GEPA
Bild 26 von 68 | © GEPA
Bild 27 von 68 | © GEPA
Bild 28 von 68 | © GEPA
Bild 29 von 68 | © GEPA
Bild 30 von 68 | © GEPA
Bild 31 von 68 | © GEPA
Bild 32 von 68 | © GEPA
Bild 33 von 68 | © GEPA
Bild 34 von 68 | © GEPA
Bild 35 von 68 | © GEPA
Bild 36 von 68 | © GEPA
Bild 37 von 68 | © GEPA
Bild 38 von 68 | © GEPA
Bild 39 von 68 | © GEPA
Bild 40 von 68 | © GEPA
Bild 41 von 68 | © GEPA
Bild 42 von 68 | © GEPA
Bild 43 von 68 | © GEPA
Bild 44 von 68 | © GEPA
Bild 45 von 68 | © GEPA
Bild 46 von 68 | © GEPA
Bild 47 von 68 | © GEPA
Bild 48 von 68 | © GEPA
Bild 49 von 68 | © GEPA
Bild 50 von 68 | © GEPA
Bild 51 von 68 | © GEPA
Bild 52 von 68 | © GEPA
Bild 53 von 68 | © GEPA
Bild 54 von 68 | © GEPA
Bild 55 von 68 | © GEPA
Bild 56 von 68 | © GEPA
Bild 57 von 68 | © GEPA
Bild 58 von 68 | © GEPA
Bild 59 von 68 | © GEPA
Bild 60 von 68 | © GEPA
Bild 61 von 68 | © GEPA
Bild 62 von 68 | © GEPA
Bild 63 von 68 | © GEPA
Bild 64 von 68 | © GEPA
Bild 65 von 68 | © GEPA
Bild 66 von 68 | © GEPA
Bild 67 von 68 | © GEPA
Bild 68 von 68 | © GEPA


Textquelle: © LAOLA1.at

Marcel Hirscher zum vierten Mal Sportler des Jahres

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare