Jasmin Ouschan erobert ihren 25. EM-Titel

Aufmacherbild Foto:
 

Billard-Rekord-Europameisterin Jasmin Ouschan gewinnt in Portugal ihren 25. EM-Titel.

Die 31-jährige Kärntnerin setzt sich in Albufeira in der Disziplin 8er-Ball im Finale gegen die Deutsche Melanie Süßenguth deutlich mit 7:0 durch. Zuvor hat sie im Halbfinale gegen die Niederländerin Tamara Peeters-Rademakers beim 7:6-Erfolg hart zu kämpfen.

"Unglaublich! Ich bin so froh, dass ich mich wieder zurück ins Turnier spielen konnte", so Ouschan nach dem ersten Triumph bei den laufenden Titelkämpfen.

50. Medaille macht überglücklich

"Ich habe in den letzten Monaten extrem hart an mir und meinem Spiel gearbeitet und bin jetzt überglücklich zu sehen, dass sich der harte Weg ausgezahlt hat. Für solche Momente im Sport ist man bereit, alles zu geben", jubelt die Europameisterin.

Im "14.1 endlos" gewann sie in Albufeira an der Algarve mit Silber bereits eine Medaille, der 10er-Ball-Bewerb geht mit einem frühen Aus sehr enttäuschend zu Ende. Im 9er-Ball hat Österreichs Aushängeschild heute Samstag noch eine weitere Chance, die EM-Sieg-Bilanz weiter aufzubessern. Inklusive Nachwuchs hält die Kärntnerin nun bei 36 EM-Titeln sowie 50 Medaillen.

Bronze für Mario He

Im Herren-Turnier scheidet Albin Ouschan in der Runde der letzten 32 aus, der 9er-Ball-Weltmeister muss sich dem Russen Ruslan Tschinachow mit 4:8 geschlagen geben. Für den Bruder von Jasmin Ouschan springt Mario He in die Bresche.

Der 23-jährige Vorarlberger sichert sich die Bronze-Medaille nach einem Semifinal-Aus gegen den Niederländer Marc Bijsterbosch (7:10).

Textquelle: © LAOLA1.at

Golf: Starker Abschied von Wiesberger bei Match-Play-WM

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare