Neuwahl bedroht "Sportförderung Neu"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

In knapp vier Monaten wird in Österreich unerwarteterweise wieder gewählt. Vielleicht zu früh für dsa Vorhaben des neuen Sportförder-Gesetzes.

"Ich werde alles versuchen, dass wir das neue Gesetz umsetzen. Der Sport und die Verbände fordern es zurecht", sagt Sportminister Hans Peter Doskozil im Interview mit der "Krone".

"Der Entwurf hat den Ministerrat noch nicht passiert. Doch ich bin zuversichtlich, dass wir die Reform trotzdem noch gemeinsam mit dem Koalitionspartner zum Beschluss bringen."

Diesbezüglich habe es schon eine Unterredung mit dem neuen Vizekanzler Helmut Brandstetter gegeben: "Seine Reaktion war positiv. Daher bin ich optimistisch, dass ein gemeinsamer Initiativantrag von SPÖ und ÖVP zustande kommt.

Das Problem liege nicht einmal in inhaltlichen Streitigkeiten begründet, vielmehr wird um die Besetzung von Posten gezankt.

Die Bedenken des ÖSV sind laut dem Minister aber ausgeräumt: "Es hat vor einigen Wochen ein sehr gutes Gespräch mit Präsident Peter Schröcksnadel gegeben. Der ÖSV ist mit an Bord."



Vielleicht muss der Minister seine Schlagkraft auspacken:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare