Neuer Präsident für die WADA

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Witold Banka wird neuer Präsident der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA).

Das haben die Vertreter der Regierungen in den WADA-Führungsgremien am Dienstag in Montreal entschieden.

Der 34-jährige Pole ist seit 2015 Sportminister der rechtsnationalistischen Regierungspartei seines Heimatlandes. Banka selbst war früher Leichtathlet und trat als Sprinter vornehmlich über 400 Meter, aber auch 200 Meter an. Bei der WM 2007 in Osaka war er Teil der polnischen 4x400m-Staffel.

Seit 1999 werden die WADA-Vorsitzenden im Rotationsprinzip abwechselnd aus der Olympischen Bewegung mit den Sportverbänden und Regierungsvertretern bestellt.

Im November wird Banka offiziell als Nachfolger des Briten Craig Reedie (78) gekürt. Der zweite Kandidat neben dem Polen war der ehemalige Schwimmer und jetzige Politiker Marcos Diaz aus der Dominikanischen Republik gewesen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

SKN St. Pölten wird das Budget erhöhen

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare