Ragginger bei EM in Warschau Fünfter

Ragginger bei EM in Warschau Fünfter Foto: © GEPA
 

Der Österreicher Markus Ragginger belegt am Sonntag bei den Ringer-Europameisterschaften in Warschau im griechisch-römischen Stil in der Klasse bis 97 kg Rang fünf.

In Kampf um Bronze unterliegt der 21-Jährige dem italienischen Vorjahres-EM-Zweiten und gebürtigen Georgier Nikoloz Kakhelashvili 0:4. Bei 0:3 muss Ragginger eine blutende Wunde unter dem rechten Auge verarzten lassen. In der Hoffnungsrunde überzeugte er mit einem 7:2 gegen den Ukrainer Jewgenij Saweta.

Dem Athleten vom AC Wals gelingt trotz der verpassten Medaille klar die beste ÖRSV-Platzierung bei diesen Titelkämpfen. Nun geht es für das rot-weiß-rote Team in die Vorbereitung auf die Welt-Qualifikation für Sommer-Olympia vom 6. bis 9. Mai in Sofia.

Um ein Ticket für Tokio zu lösen, muss das Finale der jeweiligen Gewichtsklasse erreicht werden. Chancen werden u.a. Martina Kuenz eingeräumt, die Tirolerin musste für die EM wegen einer Verletzung am linken Ellbogen kurzfristig passen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..