Bolt holt zum Abschied nur Bronze

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Usain Bolt ist entthront! Der Superstar holt in seinem letzten Einzelrennen über die 100 Meter bei der Leichtathletik-WM 2017 in London nur Bronze.

Neuer Weltmeister ist der 35-jährige Justin Gatlin. Der US-Amerikaner gewinnt das Rennen in 9,92 Sekunden. Es ist sein zweiter WM-Titel nach Helsinki 2005. Silber geht an seinen Landsmann Christian Coleman. Der 21-jährige Shootingstar läuft eine Zeit von 9,94 Sekunden.

Bolt kommt nach 9,95 Sekunden ins Ziel. Der Jamaikaner holte in seiner Karriere 8x Olympia- und 11x WM-Gold.

Rang Name Land Zeit
1. Justin Gatlin USA 9,92
2. Christian Coleman USA 9,94
3. Usain Bolt JAM 9,95
4. Yohan Blake JAM 9,99
5. Akani Simbine RSA 10,01
6. Jimmy Vicaut FRA 10,08
7. Reece Prescod GBR 10,17
8. Bingtian Su CHN 10,27
Textquelle: © LAOLA1.at

Leichtathletik-WM: Weißhaidinger wird Neunter

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare