Ausrufezeichen von Gatlin und Blake

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Altstar Justin Gatlin setzt sich bei den US-Meisterschaften im Finale über die 100 Meter durch. Der 35-Jährige gewinnt in 9,95 Sekunden vor dem erst 21-jährigen Christian Coleman (9,98 Sekunden). Auf dem dritten Rang landet Christopher Belcher (10,06 Sekunden).

Dieses Trio wird die USA Anfang August bei der Leichtathletik-WM in London vertreten.

Bei den jamaikanischen Meisterschaften gibt Yohan Blake, Weltmeister von 2011, ein deutliches Lebenszeichen von sich und triumphiert in 9,90 Sekunden. Julian Forte (10,04) und Senoj-Jay Givans (10,05) folgen mit Respektabstand.

Usain Bolt war nicht am Start, er ist alt Titelverteidiger automatisch für die WM qualifiziert.

Textquelle: © LAOLA1.at

Prominente US-Sprinter verpassen die WM-Quali

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare