Suljovic erreicht Career High in "Order of Merit"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Österreichs Ausnahme-Darter Mensur Suljovic stößt mit seinen Erfolgen in ungeahnte Dimensionen vor.

Durch den 2. Rang bei der Darts-EM im belgischen Hasselt - in seinem ersten Masters-Finale musste er sich Michael van Gerwen geschlagen geben - erreicht er in der "PDC Order of Merit" sein absolutes Career High.

In der Weltrangliste, gerankt nach erspielten Preisgeldern, liegt "The Gentle" hinter van Gerwen, Gary Anderson, Adrian Lewis, Phil Taylor, Peter Wright und James Wade auf dem 7. Platz.

Großes Lob von Michael van Gerwen

Vor dem sensationellen Abschneiden in Belgien belegte er noch den elften Rang. Die Hürde der Top 10 hat er nun erstmals genommen.

Mit dem Sieg gegen Idol Phil Taylor und dem Final-Auftritt gegen Michael van Gerwen hat er sich einmal mehr mit den absoluten Top-Spielern der Welt messen können.

Nicht umsonst erntet Suljovic auch viel Lob vom niederländischen Dominator und der Nummer eins der Welt van Gerwen:

"Mensur ist der am meisten unterschätzte Spieler in der PDC, denke ich. Er ist ein Spitzenklasse-Spieler, das war sein erstes Finale, aber er ist jemand, auf den wir achten müssen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare