Gary Anderson gewinnt UK Open

Gary Anderson gewinnt UK Open Foto: © getty
 

Gary Anderson gewinnt die UK Open und holt sich seinen ersten Major-Titel des Jahres 2018.

Der schottische Doppelweltmeister besiegt den Australier Corey Cadby, der sein erstes Major-Finale bestreitet, mit 11:7.

Die UK Open fanden dieses Jahr ohne Zuseher, abgesehen von persönlichen Gästen der Spieler, statt, da der Veranstalter aufgrund des schlechten Wetters nicht für deren Sicherheit garantieren konnte.

Mehrere Spieler, darunter Zoran Lerchbacher, konnten wegen der widrigen Wetterbedingungen nicht am Turnier teilnehmen.

Gary Anderson schaltete auf dem Weg ins Finale Robert Rickwood, Ricky Evans, Jermaine Wattimena, Rob Cross und David Pallett aus.

Cadby musste den Österreicher Michael Rasztovits, Martin Schindler, Chris Dobey, Gerwyn Price und Robert Owen aus dem Weg räumen.

Mensur Suljovic nahm nicht an den UK Open teil. Für Österreichs Darts-Aushängeschild geht es am Donnerstag in der Premier League gegen Peter Wright weiter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..