Washington Nationals schreiben MLB-Historie

Washington Nationals schreiben MLB-Historie Foto: © getty
 

Die Washington Nationals schreiben Sport-Geschichte!

Das Team von Head Coach Dave Martinez gewinnt zum ersten Mal überhaupt die World Series.

In Spiel 7 der best-of-7-Finalserie der Major League Baseball (MLB) triumphiert Washington mit 6:2 bei den Houston Astros und setzt sich in der Serie mit 4:3 durch.

Damit schreiben die Nationals nicht nur Geschichte und holen den Titel erstmals seit 1924 wieder nach Washington - vor 95 Jahren holten die Senators den Sieg - sondern stellen auch noch einen Rekord auf.

Noch nie fixierte ein Team in der MLB den Sieg in der World Series ohne einen einzigen Heimsieg. Alle vier Finalsiege Washingtons wurden auswärts fixiert. Washington startete mit zwei Siegen in Houston, kassierte in weiterer Folge drei Heimniederlagen, aber drehte den Spieß mit zwei Auswärtserfolgen noch um.

Die Astros verpassen hingegen ihren zweiten Titel nach 2017. Für die Entscheidung in Spiel 7 sorgen Howie Kendrick und Anthony Rendon mit Homeruns im siebenten Inning, während Pitcher Stephen Strasburg zum MVP der 115. World Series ausgezeichnet wurde.

Die Nationals spielen erst seit 2005 in Washington und gingen aus den Montreal Expos hervor, die davor in Kanada zu Hause waren.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..