WM 2021: Karabatic verpasst Duell gegen Österreich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Riesen-Pech für den dreifachen Welthandballer Nikola Karabatic: Der Superstar zog sich am Samstag beim Liga-Spiel von Paris Saint-Germain einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu.

Karabatic verpasst damit die kommende Weltmeisterschaft in Ägypten (13. bis 31. Jänner 2021) mit Frankreich. Möglicherweise müssen die Franzosen sogar bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio auf ihren Superstar verzichten.

Nach der längeren Pause haben viele Handball-Experten schon vor einer höheren Verletzungsanfälligkeit gewarnt. In der deutschen Bundesliga beispielsweise klagen schon mehrere Klubs über eine Vielzahl von Verletzten.

In der Gruppenphase des Turniers treffen die Franzosen unter anderem auch auf die österreichische Nationalmannschaft. Die weiteren Gruppengegner sind Norwegen sowie der noch nicht fixierte Meister der Nationen aus Nord- und Mittelamerika.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Kommentar: Österreichs Sport nach Corona-Verschärfungen in Gefahr

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..