Handball-WM: Saudis ärgern Dänemark kurz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bei der Handball-WM schlägt sich am Montag nicht nur Österreich gegen Norwegen wacker, sondern auch Saudi-Arabien gegen Dänemark.

Die Saudis liegen gegen den Gastgeber 36 Minuten in Schlagdistanz und nur zwei Tore hinten, dann drehen die Dänen - nächster Gegner des ÖHB-Teams am Dienstagabend - jedoch auf und siegen 34:22. Damit führt der Olympiasieger die Österreich-Gruppe C ohne Punktverlust an.

In Gruppe A gibt es für Deutschland mit einem 22:22 gegen Russland den ersten Punkteverlust. Voran ist Frankreich, der Titelverteidiger schlägt das vereinigte Team aus Korea 34:23.

Brasilien kommt zum ersten Sieg: 24:22 über Serbien.

Kopf-an-Kopf-Rennen in Gruppe B

In Gruppe B bleiben Kroatien (31:22 über Mazedonien) und Spanien (26:22 über Japan) ohne Makel, beide Teams liegen punktgleich und mit der gleichen Tordifferenz an der Spitze, Kroatien hat sechs Tore mehr erzielt.

Island gewinnt erstmals (36:18 über Bahrain), steht jedoch unter Zugzwang.

Auch in Gruppe D gibt es einen klaren Erfolg, Schweden fertigt Angola 37:19 ab und führt mit sechs Punkten vor Ungarn (32:26 über Katar). Ägypten besiegt Argentinien 22:20.

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: Fix! VEU Feldkirch will wieder einsteigen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare