Handball-WM: ÖHB-Team schlägt Chile knapp

Aufmacherbild Foto: © ÖHB-Agentur DIENER - Eva Manhart
 

Im Presidents-Cup-Duell gegen Chile im Zuge der Handball-WM in Ägypten behält die ÖHB-Auswahl die Oberhand und setzt sich am Ende mit 33:31 durch.

Zur Halbzeit liegt das Team von Ales Pajovic noch mit 14:15 zurück, Anfang der zweiten Hälfte wächst der Rückstand sogar auf bis zu drei Tore an.

Mit einer starken kämpferischen Leistung schaffen es die Österreicher in Minute 53 erstmals die Führung an sich zu reißen. Diese wird bis zum Ende verteidigt und damit der Sieg festgehalten.

Bester österreichischer Werfer und auch "Man of the Match" wird Sebastian Frimmel mit acht Treffern aus acht Wurfversuchen. Auf der anderen Seite trifft Feuchtmann neunmal.

Damit macht das ÖHB-Team einen großen Sprung in Richtung Presidents-Cup-Gruppensieg. Am Sonntag geht es für die österreichische Auswahl weiter mit dem Spiel gegen Südkorea.

Weitere Ergebnisse:

Marokko - Südkorea 32:25

Schweiz - Portugal 29:33

Nordmazedonien - Russland 20:32

Island - Frankreich 26:28

Ägypten - Belarus 35:26

Textquelle: © LAOLA1.at

Handball-WM: Deutschland steht vor dem Aus in der Hauptrunde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..