Dänemark erstmals Handball-Weltmeister

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dänemark ist erstmals Handball-Weltmeister!

Der Co-Gastgeber der Endrunde und amtierende Olympiasieger demoliert Norwegen im Finale in Herning mit 31:22. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ziehen die Dänen schon zur Halbzeit auf sieben Tore Vorsprung davon und lassen im Anschluss gar nichts mehr anbrennen.

Nach Silber 1967, 2011 und 2013 sowie Bronze 2007 ist dies der erste WM-Titel für den Europameister von 2008 und 2012.

Norwegen muss sich nach 2017 erneut mit dem Vizeweltmeister-Titel zufrieden geben.

Titelverteidiger Frankreich sichert sich mit einem 26:25 über den anderen Gastgeber Deutschland Bronze.

Schon in der Gruppenphase, in der beide Finalisten auch auf das ÖHB-Nationalteam trafen und klare Siege gegen Österreich feierten, setzte sich Dänemark gegen Norwegen mit 30:26 durch.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rodel-WM: ÖRV-Staffel holt zum Abschluss Silber

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare