ÖHB-Team verliert gegen Portugal

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Länderspiel-Jahr 2017 beginnt für das österreichische Handball-Nationalteam mit einer Niederlage. Die ÖHB-Herren müssen sich in Portugal mit 28:34 (10:22) geschlagen geben.

Am Samstag bietet sich die Gelegenheit zur Revanche: Wie schon am Donnerstag trifft Österreich in Lamego auf die Iberer.

Portugal führt nach viereinhalb Minuten schon mit 4:1. Bei Österreich läuft ohne Max Hermann und Nikola Marinovic nur wenig zusammen. Erst nach der Pause kommt das ÖHB-Team besser ins Spiel.

Johannesson: "Waren in erster Hälfte nicht präsent"

Teamchef Patrekur Johannesson zog danach ein zwiespältiges Resümee. "Wir waren in der ersten Hälfte einfach nicht präsent, haben nicht ins Spiel gefunden, konnten ihre Kombinationen nicht stoppen und haben den Kreis nicht unter Kontrolle gebracht."

Zufriedener war der Isländer mit dem Auftritt nach dem Seitenwechsel. "Das Team hat den Kopf nicht hängen lassen, hat wirklich Moral gezeigt. Ich bin stolz darauf, dass sie sich nach so einem Rückstand nicht aufgegeben haben."

Portugal - Österreich 34:28 (22:10)

Werfer Österreich: A. Hermann 7, Bilyk 5, Bozovic 5, Bammer 4, Frimmel 3, Klopcic 1, Breg 1, Kirveliavicius 1, Zeiner 1

Textquelle: © LAOLA1.at

Matthias Walkner gewinnt 4. Etappe der Rallye Dakar

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare