ÖHB-Damen stehen im Playoff der WM-Quali

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Frauen-Handball-Nationalteam darf sich über den Einzug ins Playoff der WM-Qualifikation freuen.

Gegen die Gastgeberinnen der Färöer gewinnen die ÖHB-Damen souverän mit 29:20, bereits zur Pause führt man mit 18:10. Beste Werferin ist Martina Goricanec mit 8 Toren. Nach der Auftaktniederlage gegen Island ist es der zweite Sieg in der WM-Quali, bereits am Samstag setzte sich die Truppe von Herbert Müller gegen Mazedonien durch.

Das Playoff findet von 1. bis 17. Dezember in Deutschland statt.

Das ÖHB-Team belegt dank der besseren Tordifferenz Platz eins in der Quali-Gruppe.

"Ich bin überglücklich, dass die Mannschaft nach der Niederlage gegen Island so zusammengefunden hat. Wir haben nach dieser Niederlage eine hervorragende Deckungsarbeit gezeigt und waren speziell heute entschlossen im Abschluss. Dass wir die Gruppe sogar noch gewonnen haben, ist das Sahnehäubchen", erklärte Teamchef Müller. "Es war eine großartige Teamleistung über das gesamte Turnier, bei der ich Martina Goricanec ein Sonderlob aussprechen möchte. Sie hat Verantwortung übernommen, ist dorthin gegangen, wo es wehtut."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare