ÖHB: Auch Handball-Lehrgang abgesagt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nächste Corona-bedingte Absage: Dieses Mal trifft es den für 13. bis 19. April angesetzt gewesenen Lehrgang von Österreichs Handball-Männern.

Dieser wurde wegen der Pandemie ebenso abgesagt wie zwei in dessen Rahmen geplante Testspiele gegen Tschechien.

Wie der ÖHB bekanntgibt, würde die heimische Auswahl damit erst wieder unmittelbar vor dem WM-Playoff gegen die Niederlande Anfang Juni zusammenkommen.

Pajovic steht mit Mannschaft in Kontakt

Teamchef Ales Pajovic steht mit seiner Truppe, die im Jänner 2020 mit Platz acht bei der Heim-EM rot-weiß-rote Handballgeschichte schrieb, in ständigem Austausch. "Sie sind alle Profis und wissen, was sie zu tun haben. Zudem haben sie auch alle von ihrem jeweiligen Verein ein Trainingsprogramm für zuhause mitbekommen", erklärt der Slowene.

Alle Ligen in Europa haben den Spielbetrieb eingestellt. In der Schweiz wurde die Meisterschaft überhaupt abgebrochen, die deutschen Frauenliga zog am Mittwoch nach. Sowohl in der 1. als auch der 2. Bundesliga werde es in dieser Spielzeit keine sportlichen Absteiger geben, teilte die Liga mit.

Über mögliche Aufsteiger sowie die Vergabe der internationalen Startplätze wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Betroffen sind davon auch elf österreichische Teamspielerinnen, allen voran Beate Scheffknecht und Josefine Huber vom Thüringer HC, gecoacht von ÖHB-Teamtrainer Herbert Müller.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

La Liga: 15 positive Corona-Fälle bei Deportivo Alaves

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare