Euro Cup: Österreich verliert Auftaktspiel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das österreichische Handball-Nationalteam muss sich zum Auftakt des Euro Cups Norwegen mit 31:43 (13:20) geschlagen geben.

Ausschlaggebend für die Niederlage ist die starke Torwartleistung der Norweger. Gleich elf Paraden kann Torhüter Bergerud in der ersten Halbzeit verbuchen. Coach Patrakur Johannesson ist dennoch nicht unzufrieden: "Das Positive nach dieser Niederlage ist unser Angriff, wir haben schließlich 30 Tore gemacht."

Das nächste Spiel der Nationalmannschaft folgt am Sonntag gegen Schweden.

Der Teamchef meinte weiters: "Was Norwegen gezeigt hat, war nichts Neues. Sie haben verdient gewonnen, aber das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Wir haben am Anfang sehr gut im Angriff gespielt, aber ihr Torhüter hat einfach alles gehalten."

Die Österreicher übersiedeln am Donnerstag direkt nach Graz, um sich für das nächste Gruppenspiel vorzubereiten.

Im Parallelspiel schlägt Spanien Schweden knapp mit 29:28.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski Weltcup: Schlechte Wettervorhersage für Sölden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare