Bilyk und Santos starten mit Kracher in Rückrunde

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Den ÖHB-Legionären Nikola Bilyk und Raoul Santos steht zum Rückrundenstart der deutschen Handball-Bundesliga ein wahrer Schlager bevor.

Ihr THW Kiel, in der Liga auf Platz zwei, gastiert am Mittwoch um 19 Uhr bei Leader SG Flensburg-Handewitt. Bei einem Punkt weniger ist mit einem Sieg ein Wechsel an der Spitze möglich.

"Mehr geht nicht", ist sich Flensburg-Geschäftsführer Dierk Schmäschke sicher. Das Top-Duell findet in der mit 6.300 Zuschauern ausverkauften Flens-Arena statt.

Die Stimmung wird auf dem Siedepunkt sein, wenn sich die norddeutschen Erzrivalen zum 92. Mal gegenüberstehen. Da acht Kieler und fünf Flensburger erst seit wenigen Tagen von der WM in Frankreich zurück zu ihrer Mannschaften gekommen sind, kommt den Leistungen der beiden Österreicher größere Bedeutung zu.

Die Kieler haben in dieser Saison von bisher drei Spielen gegen Flensburg zwei gewonnen: in der Bundesliga zu Hause mit 24:23 und in der Champions League mit 26:25 in Flensburg. Die Flensburger ihrerseits demontierten die Kieler in der Königsklasse mit 30:22 in deren Halle.

"Zur Zeit ist Flensburg die bessere Mannschaft. Sie haben einen breiteren Kader und können Ausfälle besser kompensieren", sagt Kiel-Trainer Alfred Gislason und schob die Favoritenbürde an den Rivalen. Nicht zuunrecht, sind die Flensburger in der Liga daheim doch seit dem 2. Dezember 2015 ohne Punktverlust. Ebenfalls voll im Titelrennen sind die Rhein-Neckar Löwen, sie liegen nach 18 Runden mit Kiel gleichauf.

Textquelle: © LAOLA1.at

Alex Hermann wechselt zu Wetzlar

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare