Leoben macht den Viertelfinalkampf spannend

 

Union Leoben zieht durch einen 28:27-Sieg in Linz im Unteren Playoff der HLA an den Oberösterreichern vorbei.

Angetrieben durch Christian Kislinger (7 Tore) und Luka Kikanovic (6) erwischen die Hausherren den besseren Start und gehen mit einer knappen 13:12-Führung in die Pause.

In Halbzeit zwei drehen die Leobener, bei denen Damir Djukic acht Mal trifft, die Partie. Torhüter Luka Marinovic avanciert in der Schlussphase durch mehrere Paraden zum Matchwinner.

Leoben liegt nun punktegleich vor Linz an der dritten Stelle des Unteren Playoffs, der gerade noch zur Teilnahme an der K.o.-Phase berechtigt.


Djukic zieht Mijailkovic den Scheitel:

Textquelle: © LAOLA1.at

Viktor Szilagyi bedauert sein Comeback in keinster Weise

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare