HLA-Schlager endet ohne Sieger

 

Das 97. Ländle-Derby endet Unentschieden. Bregenz und Hard trennen sich in der 3. Runde der HLA Meisterliga mit 26:26.

Nach ausgeglichenem Beginn kann sich Bregenz Mitte der 1. Halbzeit absetzen. Angeführt von Ante Esegovic erspielen sich die Gastgeber einen zwischenzeitlichen Fünf-Punkte-Vorsprung. Hard kommt noch etwas heran, Esegovic stellt per Siebenmeter aber die 15:11-Pausenführung her.

Hard kommt besser aus der Kabine, nützt eine Phase von Zwei-Minuten-Strafen gegen Bregenz und kommt. Die Gastgeber halten den knappen Vorteil lange. In der Schlussphase dreht Hard aber die Partie endgültig: Raschle gelingt in der 52. Minute der Ausgleich zum 24:24. Mit dem nächsten Angriff geht Hard durch Ivan Horvat erstmals im Spiel in Führung.

In der Schlussphase bleibt Hard-Goalie Doknic gegen Esegovic zwei Mal Sieger, Bregenz gelingt aber dennoch 32 Sekunden vor Ende durch Frühstück der Ausgleich. Horvat vergibt die letzte Angriffs-Chance, damit bleibt es beim Remis.

Graz mit klarem Heimsieg

In der Tabelle liegen beiden Teams vorerst gleichauf an der Spitze, die Fivers Margareten haben am Sonntag die Chance, mit einem Heimsieg über Krems die Führung zu übernehmen (ab 15:55 Uhr im LIVE-Stream>>>).

In den weiteren Freitagpartien feierte Graz gegen den punktelosen Aufsteiger BT Füchse einen klaren 34:28-(16:15)-Erfolg, Bärnbach/Köflach schrieb im Duell zweier bisher erfolgloser Teams mit 26:23 (15:10) gegen Ferlach an.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..