Matsuyama holt in seiner Heimat 7. Tour-Titel

Matsuyama holt in seiner Heimat 7. Tour-Titel Foto: © getty
 

Hideki Matsuyama Superstar!

Unfassbar, welche Euphorie der 29-Jährige in seiner japanischen Heimat auslöst. Seit seinem Erfolg beim Masters in Augusta im April ist Matsuyama der "Golf-Gott" der Japaner. Mit seinem überlegenen Sieg im Accordia Golf Narashino CC von Chiba bestätigt die (Noch-)Nummer 19 der Welt seinen Heldenstatus.

Die US PGA-Tour gastierte mit der Zozo Championship zum zweiten Mal in Japan und nach Superstar Tiger Woods 2019 triumphiert mit Publikumsliebling Matsuyama erstmals ein Lokalmatador.

Matsuyama (64-68-68-65) gewinnt das mit 9,95 Mio. Dollar dotierte Event mit fünf Schlägen Vorsprung auf die beiden US-Amerikaner Brendan Steele und Cameron Tringale, die je 270 Strokes (-10) benötigen. Rang vier (-6) teilen sich Mackenzie Hughes (CAN), Matt Wallace (ENG) und Sebastian Munoz (COL).

Der Wiener Sepp Straka (74-70-76-69) beendet das Event auf dem geteilten 66. Rang (+9), darf sich aber zum Abschluss nach zuletzt deutlich verpassten Finalwochenenden über seine erste Runde unter dem Platzstandard in dieser noch jungen PGA-Tour-Saison sowie über sein erstes Preisgeld 2021/22 freuen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..