Australier Smith gewinnt Sony Open im Stechen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Australier Cameron Smith gewinnt die Sony Open auf Hawaii. Der 26-Jährige setzt sich am Sonntag (Ortszeit) im Stechen am ersten Extra-Loch gegen Brendan Steele durch.

Der US-Amerikaner startet mit einem Vorsprung von drei Schlägen auf seinen ersten Verfolger in die Schlussrunde, kommt aber nicht über eine 71er Runde hinaus, während sich Smith mit einer 68 und ebenfalls insgesamt 269 Schlägen (11 unter Par) in die Verlängerung spielt. Für Smith ist es der zweite Sieg nach dem Zürich Classic 2017 in New Orleans auf der PGA-Tour.

Nach seiner miserablen 72er Runde am Vortag verbessert sich Sepp Straka mit einer starken 65er-Schlussrunde, der drittbesten des gesamten Feldes, um 12 Plätze auf den geteilten 53. Rang.

Textquelle: © LAOLA1.at

Tennis: Serbien gewinnt mit Sieg über Spanien ersten ATP Cup

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare