Wiesberger mit zu vielen Bogeys zum Auftakt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bernd Wiesberger startet mit einer 73er-Runde (+2) in die mit 10,5 Millionen Dollar dotierte PGA Championship.

Der Burgenländer spielt beim letzten Saison-Major im Quail Hollow Club in Charlotte zum Auftakt drei Birdies, der 31-Jährige notiert aber auch fünf Bogeys.

Damit liegt die Nummer 32 der Weltrangliste auf dem geteilten 44. Rang und hat gute Chancen auf den Cut. Sollte ihm das gelingen, hätte er den Sprung ins Final-Wochenende ein ganzes Jahr lang nie verpasst.

Der Däne Thorbjörn Olesen und der US-Amerikaner Kevin Kisner teilen sich die Führung mit vier unter Par.

Auf und Ab bei Wiesberger, Spieth nicht top

Wiesberger, der sich über die langsame Spielgeschwindigkeit beschwert (siehe Tweet unten), beginnt mit einem frühen Birdie auf Loch 2, aber Schlagverluste auf der 4 und 9 drehen sein Tagesergebnis in den Plusbereich.

Weitere Bogeys auf den Spielbahnen 11 und 14 macht er mit postwendenden Birdies wett, aber der Schlagverlust auf der 17 besiegelt die 73er-Auftaktrunde.

Nicht optimal ins Turnier startet auch US-Youngster Jordan Spieth, der in dieser Woche die Chance hat, den Karriere-Grand-Slam zu komplettieren. Der 24-Jährige scort am Donnerstag eine 72(+1).

Textquelle: © LAOLA1.at

Der nächste irre Wechsel! Mbappe: PSG und Monaco einig

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare