Jordan Spieth gewinnt die British Open

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jordan Spieth triumphiert bei den British Open.

Nach vier Runden auf dem Par-70-Kurs im Royal Birkdale GC bei Southport hat der 23-jährige US-Amerikaner mit dem Gesamtscore von 268 (12 unter Par) drei Schläge Vorsprung auf seinen Landsmann Matt Kuchar. Der Burgenländer Bernd Wiesberger muss sich mit 288 Schlägen (8 über Par) mit dem 74. Platz begnügen (Hier nachlesen).

Für Spieth ist es nach den Erfolgen beim Masters und bei den US Open 2015 der dritte Major-Titel. Er sichert sich einen Scheck über 1,85 Millionen Dollar sowie die Siegestrophäe, den Claret Jug.

Textquelle: © LAOLA1.at

Transfer? Sampdoria Genua heiß auf Martin Hinteregger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare