Monster-Vertrag: Wilson verlängert in Seattle

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Russell Wilson bleibt den Seattle Seahawks auch über die Saison 2019 hinaus erhalten.

Der Superstar-Quarterback bekommt einen Monster-Vertrag, der über vier Jahre läuft und ihm bis zu 140 Millionen Dollar einbringt - inklusive Signing-Bonus von 65 Millionen Dollar. 107 Millionen Dollar sind laut Medienberichten garantiert.

Dieser Kontrakt macht ihn zum bestbezahlten Spieler der NFL. Er übertrifft Superstar-Spielmacher Aaron Rodgers, dessen Vierjahres-Vertrag in Green Bay 134 Millionen Dollar wert ist.

Der 30-Jährige verkündet die Vertragsverlängerung auf durchaus originelle Art und Weise via sozialer Netzwerke. Übermüdet und mit seiner Frau Ciara im Bett kuschelnd meint er: "Hey Seattle, we got a deal."

Ultimatum an Seahawks

Gepostet wurde das Video um 0:44 Uhr Ortszeit. Hintergrund ist, dass Wilson und seine Berater den Seahawks eine Deadline bis Montag-Mitternacht zur Vertragsverlängerung gesetzt haben.

Ansonsten wäre er ohne weitere Verhandlungen in das letzte Jahr seines aktuell gültigen Arbeitspapiers gegangen, das ihm für 2019 ein Gehalt von 17 Millionen Dollar zusichert.

Nun ist der fünfmalige Pro Bowler bis 2023 an die Seahawks gebunden, mit denen er in sechs von sieben Saisonen die Playoffs erreicht hat. 2014 gewann er mit Seattle die Super Bowl.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

SEATTLE. Let’s get it. @Seahawks #GoHawks

Ein Beitrag geteilt von Russell Wilson (@dangerusswilson) am

Textquelle: © LAOLA1.at

Roman Mählich: Attraktiver Fußball "oben auf der Liste"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare