Pleite für Steelers, Cowboys-Rookies glänzen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Dallas Cowboys (7-1) feiern in der 9. NFL-Woche mit 35:10 bei den Cleveland Browns (0-9) den siebten Sieg in Serie.

Rookie-Quarterback Dak Prescott überzeugt einmal mehr mit einer starken Leistung. Er bringt 21 seiner 27 Würfe für 247 Yards an den Mann, dabei gelingen ihm drei Touchdown-Würfe. Rookie-Runningback Ezekiel Elliott erläuft 92 Yards und zwei TDs.

Die Pittsburgh Steelers (4-4) verlieren mit 14:21 bei den Baltimore Ravens (4-4), liegen dabei zwischenzeitlich bereits mit 0:21 zurück.

Irres Spiel an die Lions

Die Kansas City Chiefs (6-2) setzen sich mit 19:14 gegen die weiterhin enttäuschenden Jacksonville Jaguars (2-6) durch. Die New York Jets (3-6) unterliegen bei den Miami Dolphins (4-4) mit 23:27 und können die Playoffs wohl endgültig abhaken.

Ein irres Spiel entwickelt sich in Minnesota. Die Vikings (5-3) liegen gegen Detroit (5-4) lange zurück, ehe Runningback Ehett Ellison 30 Sekunden vor Schluss für die 16:13-Führung sorgt. Die Lions kommen aber nochmals zurück, Kicker Matt Prater verwandelt ein 58-Yards-Fieldgoal und besorgt die Overtime.

Dort sorgt ein TD-Wurf von QB Matt Stafford zu Golden Tate für den 22:16-Sieg der Gäste. Für die Vikings ist es die dritte Niederlage in Folge.

Die Die New York Giants (5-3) besiegen die Philadelphia Eagles (4-4) mit 28:23.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare