Ravens zwingen Colts doch noch in die Knie

Ravens zwingen Colts doch noch in die Knie Foto: © getty
 

Die Baltimore Ravens feiert im Monday Night Game in der NFL Week 5 einen knappen 31:25-Heimsieg in der Overtime über die Indianapolis Colts.

Dabei sieht es für die Gastgeber nach den ersten drei Vierteln (0:7, 3:3, 6:12) lange Zeit nicht nach einem Sieg aus. Gegen die starke Defense der Colts finden die Ravens meistens kein taugliches Mittel.

Erst 39 Sekunden vor dem Schlusspfiff gelingt Andrews nach einem Pass von Jackson mit einem Touchdwon der Ausgleich und damit der Einzug in die Nachspielzeit. In dieser sorgt Jackson mit einem Touchdown-Pass zu Brown für die Entscheidung zu Gunsten der Ravens, die erstmals nach 43 Spielen in Serie nicht die Marke von 100 Rushing Yards durchbrechen können. Dadurch müssen sie sich den NFL-Rekord mit den Pittsburgh Steelers der Jahre 1974 bis 1977 teilen.

Die Ravens führen mit vier Siegen aus fünf Spielen die AFC North vor den Bengals (3-2) und Cleveland (3-2) an. Die Colts belegen mit nur einem Sieg in fünf Spielen den dritten Rang in der AFC South.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..