New York Giants trennen sich von Victor Cruz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die New York Giants und Victor Cruz gehen getrennte Wege.

Der vierfache Super-Bowl-Sieger entlässt den Wide Receiver und spart damit rund 7,5 Millionen Dollar an Cap Space. Cruz, der 2010 als Undrafted Free Agent zu den New Yorkern kam, hatte beim Sieg in Super Bowl XLVI mit einem Touchdown Anteil am bis dato letzten Titel der Giants.

In der abgelaufenen Saison verbuchte Cruz nur 586 Yards und einen Touchdown, nachdem er in den zwei Jahren davor insgesamt 28 Spiele verletzungsbedingt verpasste.

Es liegt jedoch im Bereich des Möglichen, dass der aktuell 30-Jährige nicht von einem anderen Team verpflichtet, sondern zu günstigeren Konditionen erneut von den Giants unter Vertrag genommen werden könnte.

Update 21:00 Uhr:

Wie die Franchise wenig später nachreicht, wird auch Running Back Rashad Jennings das Team verlassen. Mit den 2,5 Millionen Dollar, die er kommendes Jahr gekostet hätte, beläuft sich die Gesamtersparnis in Sachen Salary Cap somit auf 10 Millionen.

Die Trennung von Jennings kommt noch weniger überraschend, nur 593 Yards (3,3 pro Versuch) stehen in seiner Endabrechnung der Saison. In keiner seiner drei Spielzeiten in New York kam der 31-Jährige über die Marke von 900 Yards hinaus.


Wir hätten einen möglichen Nachfolger anzubieten:


Textquelle: © LAOLA1.at

Kürzt Volkswagen dem VfL Wolfsburg 20 Millionen Euro weg?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare