Viertelfinal-Aus für Doppler/Horst in Porec

Aufmacherbild
 

Für Clemens Doppler und Alexander Horst ist im Viertelfinale des Major-Series-Turnier in Porec Endstation.

Die ÖVV-Routiniers müssen sich dem fehlerlosen brasilianischen Duo Pedro/Guto mit 15:21, 16:21 geschlagen geben.

Österreichs Nummer-1-Paarung beendet das 5-Sterne-Turnier (höchste Kategorie) in Kroatien somit auf Rang fünf. Trotz allem konnte mit guten Auftritten einen Monat vor der Heim-WM in Wien weiter Selbstvertrauen getankt werden.

"Die Brasilianer haben fast fehlerlos gespielt und uns mit dem Block ordentlich unter Druck gesetzt, somit haben wir nie in den Side-Out-Rhythmus gefunden", sagte Doppler, der gemeinsam mit Horst zur Mittagszeit noch ein hart erkämpftes 2:1 (16,-19,13) über die jungen Norweger Anders Berntsen Mol/Mathias Berntsen bejubelt hatte. 2016 hatten die beiden in Porec sogar das Endspiel erreicht.

Coach Robert Nowotny resümierte vier Wochen vor Start in die WM auf der Wiener Donauinsel durchaus zufrieden: "Mit dem Erreichen des Viertelfinale dürfen wir nicht unzufrieden sein, es zeigt einmal mehr, dass wir im Konzert der Großen absolut mitspielen können."

Textquelle: © LAOLA1.at

Beachvolley-WM in Wien: Doppler/Horst fordern Kanadier

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare