Raptors-Niederlage im Schlager bei den Warriors

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Toronto Raptors müssen sich im Schlager bei den Golden State Warriors mit 111:121 geschlagen geben.

Der Österreicher Jakob Pöltl kommt dabei nicht zum Einsatz.

Die Kanadier geraten dabei vor allem im ersten Viertel, das 42:17 für die Warriors endet, böse unter die Räder. Kurz vor Schluss kommen sie bis auf fünf Punkte heran, doch die Gastgeber spielen die Partie angeführt von Stephen Curry (28 Punkte, 7 Assists, 7 Rebounds) nach Hause.

Kevin Durant steuert 22 Zähler und 17 Rebounds bei.

Erste Niederlage nach vier Siegen in Folge

Auf Seiten der Raptors sind 29 Punkte von DeMar DeRozan und 27 Punkte beziehungsweise 11 Assists von Kyle Lowry zu wenig, Terrence Ross kommt von der Bank aus auf 24 Zähler.

Center Jonas Valanciunas ist offensiv nur wenig eingebunden und beendet die Partie mit 7 Punkten und 5 Rebounds. Backup Lucas Nogueira scort keinen Punkt und holt ebenfalls 5 Rebounds.

Toronto muss damit nach vier Siegen in Folge wieder eine Niederlage hinnehmen, bleibt im NBA-Osten jedoch auf Rang zwei hinter Cleveland.

Golden State findet nach der knappen Pleite im Weihnachts-Gipfel-Treffen mit den Cavaliers indes wieder auf die Siegerstraße zurück.

Textquelle: © LAOLA1.at

Philadelphia-Abfuhr ohne den verletzten Michael Raffl

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare