Toronto beendet Summer League ohne Jakob Pöltl

Aufmacherbild Foto:
 

Ohne den 21-jährigen Jakob Pöltl verabschieden sich die Toronto Raptors in der Nacht auf Samstag (MESZ) aus der NBA Summer League in Las Vegas.

Die Kanadier unterliegen den Cleveland Cavaliers in der Platzierungsrunde nach Verlängerung 75:78. Neben dem 2,13 Meter großen Wiener kommen bei den Raptors auch die ebenfalls NBA-erfahrenen Pascal Siakam und Fred VanVleet nicht mehr zum Einsatz.

Pöltl reist am Wochenende zurück nach Wien, wo er in den kommenden Wochen für Österreichs Nationalteam spielt.

Pöltl absolvierte in der NBA Summer League 2017 in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) insgesamt vier Spiele. Der 21-Jährige verbuchte u.a. 13,5 Punkte (2016: 6,8 Zähler) und neun Rebounds (2016: sieben) pro Begegnung.

Pöltl ordnet jetzt alles dem Nationalteam unter

Der erste heimische NBA-Spieler will nun das Herren-Nationalteam unterstützen, das sich auf die WM-Vorqualifikation (ab 2. August) vorbereitet. Pöltl hat angekündigt, dass sein Fokus in den kommenden Wochen "einzig und alleine" der ÖBV-Auswahl gelten werde.

Pöltl ist für alle Basketball-Fans bei folgenden Länderspielen zu bewundern

22. Juli, 20:20 Uhr: Freundschaftsspiel Österreich gegen Bulgarien (Aktivpark Güssing)

29. Juli 15 Uhr: Freundschaftsspiel Österreich gegen Georgien (Sporthalle Oberwart)

5. August 19:30 Uhr: WM-Quali: Österreich gegen Niederlande (Multiversaum Schwechat)

12. August, 16: Uhr: WM-Quali: Österreichgegen Albanien (Multiversaum Schwechat)

Textquelle: © LAOLA1.at

Forbes: Die bestverdienenden Sportler der Welt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare