Pöltl mit Double-Double bei Spurs-Niederlage

Pöltl mit Double-Double bei Spurs-Niederlage Foto: © getty
 

Für Jakob Pöltl und die San Antonio Spurs (4-13) setzt es gegen die Atlanta Hawks (10-9) eine 106:124-Heimniederlage.

"Wir haben ziemlich gut begonnen, im zweiten und dritten Viertel aber zu viele Punkte zugelassen", fasst der Center aus Wien, der es 29:8 Minuten auf starke 15 Punkte und zehn Rebounds bringt, das Spiel zusammen.

Die Spurs liegen eine Minute vor dem Ende des ersten Viertels mit bereits 27:20 voran, müssen aber den 27:27-Ausgleich hinnehmen. Das zweite Viertel geht mit 38:31 an die Gäste, das folgende mit 38:25. Der Schlussabschnitt geht mit 23:21 an die Hausherren, bei denen Bryn Forbes von der Bank kommend mit 23 Punkten Top-Scorer ist. Bei den Gästen überragt Trae Young mit 31 Zählern, sieben Rebounds und elf Assists.

Die Spurs treffen nach ihrer sechsten Niederlage in Folge in der Nacht auf Samstag daheim auf die Boston Celtics (10-9), die sich den Brooklyn Nets (14-5) mit 104:123 geschlagen geben müssen. Kevin Durant erreicht dabei einen wichtigen Karriere-Meilenstein. Der zweimalige Finals-MVP beendet die Partie mit 21 Punkten und schiebt sich mit 24.368 Zählern auf Rang fünf der besten Scorer der NBA-Geschichte.


Die NBA im Überblick >>>

LeBron James entscheidet Overtime-Krimi für Lakers

Die Los Angeles Lakers (10-10) entscheiden einen wahren Overtime-Krimi gegen die Indiana Pacers (8-12) mit 124:116 für sich. LeBron James darf sich mit 39 Punkten über sein bisher höchstes Saisonscore freuen.

1:17 Minuten vor Schluss liegen die Lakers mit 110:104 voran, müssen aber noch den Ausgleich hinnehmen. James vergibt dabei einen möglichen Buzzerbeater. In der Verlängerung trifft der viermalige MVP beim Stand von 114:114 zwei Dreier und macht in der Schlussminute mit zwei weiteren Punkten den Sack endgültig zu. Russel Westbrook verbucht 20 Punkte, bei den Pacers ist Malcolm Brogdon mit 28 Zählern bester Werfer.

Suns feiern 14. Sieg in Folge

Der Erfolgslauf der Phoenix Suns (15-3) geht auch gegen die Cleveland Cavaliers (9-10) munter weiter. Devin Booker führt die Gäste mit 35 Punkten zu einem 120:115-Erfolg und damit zum 14. Sieg in Folge.

Die Suns bleiben damit in der Western Conference erster Verfolger der Golden State Warriors (16-2), die sich daheim gegen die Philadelphia 76ers (10-9) mit 116:96 durchsetzen. Vier Minuten vor der Pause liegt der NBA-Spitzenreiter noch um 19 Punkte zurück. Stephen Curry erzielt im "Duell der Brüder" 25 Punkte, für Seth Curry im Dress der 76ers stehen 24 zu Buche.

Nach 15 Niederlagen en suite dürfen die Houston Rockets (2-16) über ihren zweiten Sieg jubeln. Im Heimspiel gegen die Chicago Bulls (12-7) feiert das Team von Head Coach Stephen Silas einen 118:113-Erfolg.

Top-Scorer der Gastgeber ist Danuel House mit 18 Punkten. Die Rockets zeigen sich geschlossen stark, gleich acht Spieler scoren zweistellig. Bei den Bulls, die einen Elf-Punkte-Vorsprung verspielen, ist Zach LaVine mit 28 Punkten bester Werfer.

Weitere Ergebnisse:

Orlando - Charlotte 99:106
Minnesota - Miami 113:101
Memphis - Toronto 113:126
Oklahoma - Utah 104:110
Milwaukee - Detroit 114:93
New Orleans - Washington 127:102
Scramento - Portland 125:121



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..