Pöltl bei Spurs-Sieg in Detroit in Startformation

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Lauf der San Antonio Spurs hält mit einem 119:107-Auswärtssieg auch bei den Detroit Pistons an.

Jakob Pöltl steht diesmal in der Startformation. Der Wiener ersetzt den verletzten Rudy Gay und bekommt 27:04 Minuten Einsatzzeit, womit ihm nur fünf Sekunden auf seinen persönlich besten Wert für die Spurs fehlen.

Der 23-Jährige kommt auf 7 Punkte, 6 Rebounds, 2 Assists und 1 Block. Allerdings beendet er die Partie auch mit einer Plus-Minus-Bilanz von minus 8, womit er als einziger Spurs-Spieler einen negativen Wert aufweist.

DeMar DeRozan mit 26 Punkten und LaMarcus Aldridge mit deren 25 sind die Topscorer von San Antonio.

Popovich nun Dritter der ewigen Bestenliste

Die Spurs verschlafen den Start ein wenig, Head Coach Gregg Popovich muss sein Team im ersten Quarter mit zwei Timeouts binnen 14 Sekunden aufwecken. Eine Maßnahme, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Die Texaner legen einen 23:2-Lauf hin und lassen sich in der Folge die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen.

Für Popovich ist es der 1221. Karriere-Sieg, womit er in der ewigen Bestenliste unter den NBA-Head-Coaches mit Jerry Sloan gleichzieht und nun den dritten Platz einnimmt. Vor ihm rangieren nur noch Don Nelson (1335) und Lenny Wilkens (1332).

Fünfter Spurs-Sieg in Folge

Für die Spurs ist es der fünfte Sieg in Folge. Von den letzten 16 Spielen gingen nur drei verloren. Mit einer Bilanz von 24 Siegen und 17 Niederlagen rangiert San Antonio in der umkämpften Western Conference auf dem sechsten Platz und nimmt einen derzeit relativ abgesicherten Playoff-Platz ein.

Lob gibt es von Seiten des Gegners. Detroits Head Coach Dwane Casey, der Pöltl in seinen beiden Jahren bei den Toronto Raptors coachte, meint: "Jeder sprach davon, dass die Ära in San Antonio zu Ende geht, aber mit LaMarcus Aldridge und DeMar DeRozan haben sie immer noch zwei Hall-of-Fame-Spieler, außerdem sind sie ganz offensichtlich ein sehr gut gecoachtes Team."

Detroit hält bei einer Bilanz von 17 Siegen und 21 Niederlagen. Topscorer der Pistons in dieser Partie ist Superstar Blake Griffin mit 34 Punkten. Star-Center Andre Drummond kommt auf 19 Punkte und 14 Rebounds.

Nächster Pöltl-Start in Memphis?

Für die Spurs geht es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit einem Gastspiel in Memphis weiter.

Laut Popovich wird Gay auch diese Partie verpassen, weshalb es für Pöltl einen weiteren Start geben könnte.

Textquelle: © LAOLA1.at

SK Sturm holt Ivan Ljubic von Hartberg zurück

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare