Horror-Spiel für Golden State gegen Milwaukee

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Horror-Abend für die Golden State Warriors!

Der NBA-Champion verliert das Spitzenspiel gegen die Milwaukee Bucks vor eigenem Publikum mit 111:134. Zudem muss Superstar Stephen Curry die Partie im dritten Viertel wegen einer Blessur frühzeitig beenden.

Damit reißt die Siegesserie der Kalifornier nach acht Spielen - mit zehn Siegen und zwei Niederlagen halten sie jedoch nach wie vor bei der besten Bilanz in der Western Conference. Milwaukee wiederum etabliert sich mit neun Siegen bei zwei Niederlagen als Nummer zwei im Osten hinter Toronto (11-1).

Angeführt werden die Bucks bei diesem Statement-Sieg von ihrem Star-Spieler Giannis Antetokounmpo, der auf 24 Punkte, 9 Rebounds und 4 Assists kommt. Zum Topscorer avanciert jedoch Eric Bledsoe mit 26 Zählern.

Auf Seiten der Warriors, die bereits auf Draymond Green verzichten müssen, beendet Klay Thompson die Partie mit 24 Punkten. Curry erzielt bis zu seinem W.o. 10 Zähler und steuert sechs Assists bei.

Oklahoma City setzt Siegesserie fort

Die Oklahoma City Thunder (7-4) setzen ihre Siegesserie fort - der 98:80-Heimerfolg gegen die Houston Rockets (4-6) ist bereits der siebte Sieg en suite.

In Abwesenheit des weiterhin verletzten Superstars Russell Westbrook legt Oklahoma City eine starke Team-Leistung hin, aus der Paul George mit 20 Punkten, 11 Rebounds und jeweils 6 Assists und Steals ebenso heraussticht wie Steven Adams mit 19 Zählern und 10 Rebounds.

Auch die Portland Trail Blazers (9-3) untermauern ihren Status als Spitzenteam im Westen. Gegen die Los Angeles Clippers (6-5) gelingt ein 116:105-Heimerfolg, zu dem Damian Lillard 25 Punkte besteuert und CJ McCollum deren 23.

Boston verhindert Blamage

Die Boston Celtics (7-4) benötigen erst eine Aufholjagd im Schlussviertel und dann die Overtime, um eine Blamage bei Nachzügler Phoenix Suns (2-9) zu vermeiden und 116:109 zu gewinnen. Zu Beginn des vierten Abschnitts liegen die Gäste aus dem Osten noch mit 15 Punkten im Rückstand.

Kyrie Irving glänzt mit 39 Punkten, 7 Rebounds und 6 Assists, auf Seiten der Hausherren beweisen Devin Booker mit 38 Punkten und T.J. Warren mit deren 29 Treffsicherheit. Nummer-1-Pick Deandre Ayton steuert mit 14 Punkten und 10 Rebounds ein Double-Double bei.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Es läuft auf Roman Mählich als Trainer hinaus

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare