Warriors vor fünftem NBA-Finaleinzug en suite

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Den Golden State Warriors fehlt nur noch ein Sieg, um zum fünften Mal in Serie die NBA_Finalserie zu erreichen. Der Titelverteidiger aus Oakland feiert am Samstagabend einen 110:99-Erfolg bei den Portland Trail Blazers und führt damit im "best of seven" schon 3:0.

Spiel vier steigt in der Nacht auf Dienstag erneut in Portland.

Warriors-Topscorer ist erneut Stephen Curry mit 36 Punkten (21 in der zweiten Hälfte), doch der Matchwinner der Gäste heißt diesmal Draymond Green. Der 29-jährige Power Forward verbucht mit 20 Zählern, 13 Rebounds und 12 Assists sein bereits drittes Triple-Double in den laufenden Play-offs und schafft zudem noch vier Ballgewinne (Steals).

"Er hat wie eine Abrissbirne gespielt, die alles zerstört, was sich ihm in den Weg stellt. Das Tempo, das er generiert hat, war unglaublich. Er wurde niemals müde", lobte Golden-State-Trainer Steve Kerr Green in den höchsten Tönen. Sein Team baute mit dem Sieg in der Fremde außerdem den eigenen NBA-Rekord aus: Die "Dubs" haben nun in 22 Play-off-Serien in Folge zumindest einen Auswärtserfolg gefeiert.

Die Blazers, die in der ersten Hälfte zwischenzeitlich mit 18 Punkten und zur Pause noch klar mit 66:53 geführt hatten, müssten nun schon Historisches schaffen, um den Angriff der Warriors auf den "Three-Peat" - den dritten NBA-Titel en suite - zu stoppen. Denn noch nie ist einem Team in der besten Basketball-Liga der Welt bisher ein Comeback nach einem 0:3-Rückstand gelungen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Admira-Party! Sasa Kalajdzic erteilt Trainingsverbot

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare