Antetokounmpo zerlegt die Los Angeles Lakers

Antetokounmpo zerlegt die Los Angeles Lakers Foto: © getty
 

"The Greek Freak" Giannis Antetokounmpo führt die Milwaukee Bucks (7-8) in der NBA im Alleingang zum 109:102-Erfolg über die Los Angeles Lakers (8-8).

Der 26-Jährige verzeichnet mit 47 Punkten eine Saisonbestleistung, avanciert zudem zum erst fünften Spieler in den letzten 20 Spielzeiten, der 40+ Punkte erzielt und dabei auf eine Trefferquote von 75% (18/23 FG) aus dem Feld und 75% (3/4 3FG) bei Dreier-Versuchen kommt.

"Ich wollte der Aggressor sein", meinte Antetokounmpo nach dem Spiel. "Ich wollte Kontakt aufnehmen, in die Zone kommen und mit Feuer spielen."

Die Bucks begrüßen indes auch Khris Middleton, der die letzten acht Spiele aufgrund von Covid-19 verpasste, zurück. Der All-Star stellte mit seinem 1.051 Karriere-Dreier prompt den Franchise-Rekord von Ray Allen ein.

Die Lakers mussten weiter auf Superstar LeBron James verzichten, der wegen einer Bauchmuskelzerrung bereits seit acht Spielen fehlt.

Suns bleiben on fire

Die Phoenix Suns (11-3) bleiben weiter das Team der Stunde. Mit einem 105:98 gegen die Dallas Mavericks zelebrieren die Suns den bereits zehnten Erfolg en suite. Es ist die längste Franchise-Siegesserie seit 2010.

Die Mavs müssen ohne Luka Doncic auskommen, zeigen aber eine konzentrierte Teamleistung und führen im letzten Viertel sogar mit fünf Punkten. In den Schlussminuten drehen die Gastgeber durch Chris Paul und Devin Booker auf, letzterer macht 50 Sekunden vor Spielende mit einem Dreier alles klar.

Währenddessen erweisen sich die Charlotte Hornets (9-7) als Größen-Killer. Nachdem sie kürzlich die Serie der Golden State Warriors zu einem Ende brachten, beenden sie nun mit einem 97:87-Sieg den fünf Spiele andauernden Winning-Streak der Washington Wizards (10-4).

Charlotte dominierte vor allem im dritten Viertel (30:14) die Begegnung, die Wizards kamen ihrerseits nach der Halbzeit gar nur noch auf 36 Punkte. Somit war der vierte Sieg in Serie in Stein gemeißelt.

Die Houston Rockets (1-14) kassieren beim 89:101 bei Oklahoma City Thunder die 13. Niederlage am Stück, die Portland Trail Blazers (8-8) holen beim 112:107 gegen die Chicago Bulls einen Rückstand von über 20 Punkten auf.

Weitere Ergebnisse:

Detroit Pistons - Indiana Pacers 97:89
Atlanta Hawks - Boston Celtics 110:99
Brooklyn Nets - Cleveland Cavaliers 109:99
Miami Heat - New Orleans Pelicans 113:98
New York Knicks - Orlando Magic 98:104
Minnesota Timberwolves - Sacramento Kings 107:97


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..