Brooklyn Nets lassen Orlando Magic keine Chance

Brooklyn Nets lassen Orlando Magic keine Chance Foto: © getty
 

Durch einen 129:92-Heimerfolg über die Orlando Magic bauen die Brooklyn Nets ihre Siegesserie auf acht Spiele aus. Dies stellt die längste Siegesserie der Franchise seit 2006 dar.

Die Magic führen nach dem ersten Viertel sogar und können bis Mitte des zweiten Spielabschnitts die Partie offen halten, die Nets gehen aber mit einer 65:47-Führung in die Pause. Gegen Ende des Spiels führen die Nets dann sogar mit zwischenzeitlich 40 Punkten Vorsprung.

Nets-Guard Kyrie Irving drückt dem Spiel als bester Werfer Brooklyns mit 27 Punkten seinen Stempel auf. Nikola Vucevic kann für die Magic einen Zähler mehr erzielen.

In Milwaukee gewinnt Giannis Antetokounmpo mit seinen Bucks das Duell der Stars gegen Zion Williamson und dessen New Orleans Pelicans 129:125. Der Grieche kommt für Milwaukee auf 38 Punkte und zehn Rebounds, Williamson erreicht 34 Zähler.

Die Memphis Grizzlies besiegen die Los Angeles Clippers überraschend 122:94. Kawhi Leonard, der für die Clippers durchschnittlich 26,7 Punkte pro Spiel erzielt, kann gegen Memphis nur 17 Zähler verbuchen.

In Denver verlieren die Nuggets mit 110:112 gegen die Washington Wizards. 34 Punkte von Jamal Murray sind für die Nuggets zu wenig, Bradley Beal kommt für die Hauptstädter auf 33 Zähler.

Die Philadelphia 76er feiern durch einen 111:97-Erfolg über die Dallas Mavericks den 14. Heimsieg in 16 Spielen im Wells Fargo Center. Die New York Knicks schlagen die Sacramento Kings 140:121.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..