Mega-Trade in der NBA: Westbrook nach Houston

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mega-Trade in der NBA!

Superstar Russell Westbrook spielt in Zukunft für die Houston Rockets. Sein bisheriger Arbeitgeber, die Oklahoma City Thunder, erhalten im Tausch dafür Routinier Chris Paul, Erstrunden-Picks 2024 und 2026 (Positionen 1-4 geschützt) sowie in den Jahren 2021 und 2025 die Möglichkeit, die Draft-Picks zu tauschen.

"Wir sind aufgeregt, Russell Westbrook zu haben. Ich habe ihn für Oklahoma City spielen sehen, er ist so athletisch. Gleichzeitig hatte unsere Franchise zwei Jahren mit den meisten Siegen in unserer Historie, und das wäre ohne Chris Paul nicht möglich gewesen. Chris ist unglaublich, wir werden ihn schmerzlich vermissen", erklärt Rockets-Owner Tilman Fertitta.

In Houston ist Westbrook mit seinem früheren Thunder-Kollegen James Harden wiedervereint. Die beiden Superstars spielten 2009 bis 2012 für die Thunder, ehe Harden nach Houston wechselte.

Zwei MVPs

Mit diesem Trade glauben die Rockets, ihr Titelfenster mit dem bald 30-jährigen Harden länger offen zu lassen - schließlich ist Westbrook (30) vier Jahre jünger als Paul.

"Das wird interessant und spaßig. James und Russell wollten zusammen spielen. Es sollte ein lustiges Jahr werden", glaubt Fertitta.

Westbrook wurde 2017 zum MVP der NBA gewählt und 2018 von Harden entthront. Erst zum vierten Mal in der Liga-Geschichte spielt ein Duo zusammen, dass jeweils innerhalb der vergangenen drei Jahre als wertvollster Spieler der Liga ausgezeichnet wurde.

Statistik-Götter

Harden war in der vergangenen Saison, in der die Rockets auf eine Bilanz von 53 Siegen und 29 Niederlagen kamen, mit im Schnitt 36,1 Punkten souveräner Topscorer der NBA.

Triple-Double-Spezialist Westbrook brachte es auf Durchschnittswerte von 22,9 Punkten, 11,1 Rebounds und 10,7 Assists.

Oklahoma City hat in dieser Offseason somit bereits acht zusätzliche Erstrunden-Draft-Picks für die kommenden Jahre zusammengesammelt. Von 2020 bis 2026 könnten sie 15 Erstrunden-Picks haben - eine bemerkenswerte Langzeit-Strategie.

Textquelle: © LAOLA1.at

SK Rapid Wien: Das ist das neue Heimtrikot für 2019/20

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare