Jakob Pöltl glänzt mit Karriere-Bestleistung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In den Tagen der Krise bei den San Antonio Spurs blüht Jakob Pöltl so richtig auf.

Der 23-jährige Wiener spielt sich bei einem neuerlichen 105:139-Debakel gegen Utah Jazz in den Mittelpunkt.

Pöltl glänzt als Top-Performer seines Teams, 20 erzielte Punkte sind seine bisherige Karriere-Bestleistung. In 19 Minuten Spielzeit steuert Österreichs erster NBA-Export auch noch 7 Rebounds, einen Assist und einen Block bei.

Für die Spurs setzt es trotzdem die 11. Niederlage in den letzten 16 Spielen.

Die NBA LIVE bei DAZN! Hol dir dein Probemonat gratis!

LaMarcus Aldridge (16) und DeMar DeRozan (16) lassen einmal mehr aus auf Seiten der Spurs. Blieb Aldridge zuletzt unter 20 Punkten, wiesen die Spurs eine 1:13 Bilanz auf.

Bei Utah sind Donovan Mitchell mit 20 Punkten und Rudy Gobert mit 18 Zählern und 10 Rebounds für den Sieg verantwortlich. Kyle Korver erzielt in seinem ersten Heimspiel nach der Rückkehr zu den Jazz 15 Punkte.

13. Niederlage im 24. Saisonspiel für Spurs

Die Texaner lagen bereits nach dem ersten Viertel 20:34 zurück. Utah übertraf noch im dritten Abschnitt die Marke von 100 Zählern. Letztlich standen für die Gastgeber 20 verwandelte Dreipunkter zu Buche, was einen neuen Vereinsrekord bedeutete. Die Trefferquote aus der Distanz betrug 60,6 Prozent.

San Antonio bleibt keine Zeit, die 13. Niederlage im 24. Saisonspiel zu verarbeiten. Bereits am Mittwoch gastieren die Texaner bei den Los Angeles Lakers. Die beiden bisherigen Duelle mit LeBron James und Kollegen haben sie gewonnen - 143:142 und 110:106.

Die Spurs sind Vorletzter der Western Conference, die Playoffs rücken immer mehr in weite Ferne. utah hingegen kann als Elfter noch von der Postseason träumen.

Lillards Glanzleistung zu wenig

Die Portland Trail Blazers müssen sich trotz 33 Punkten, 8 Rebounds und 8 Assists von Damian Lillard den Dallas Mavericks mit 102:111 geschlagen geben.

Orlando setzt sich dank Aaron Gordon mit 105:90 gegen Miami Heat durch. Gordon scort 20 Punkte und holt 13 Rebounds. 16 Zähler macht er alleine im dritten Viertel. Nikola Vucevic steuert 19 Punkte und 10 Rebounds bei.

Die Indiana Pacers gewinnen gegen die Chicago Bulls mit 96:90. Die Phoenix Suns unterliegen den Sacramento Kings mit 105:122.

Textquelle: © LAOLA1.at

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare