Harden und Westbrook wie NBA-Legende

Aufmacherbild Foto: © getty
 

James Harden hat es schon wieder getan!

Der Point Guard der Houston Rockets steuert beim 120:104-Sieg gegen die Dallas Mavericks 31 Punkte bei - prinzipiell nichts Ungewöhnliches. Allerdings ist es das 30. Spiel von Harden in Folge, in dem er mindestens 30 Punkte erzielt.

Das schaffte vor ihm nur die NBA-Legende Wilt Chamberlain. Dieser konnte eine 30-Punkte-Serie in seinen glorreichen Zeiten über 31 und einmal sogar über 65 Spiele ziehen. Dabei knackte Harden gegen die Mavericks die 30-Zähler-Marke erst mit 52,9 verbleibenden Sekunden auf der Uhr.

Westbrook knackt Chamberlain-Rekord, Paul George mit 47 Punkten

Wie Harden in einer eigenen Liga spielt derzeit auch Russell Westbrook.

Beim 120:111 von Oklahoma City Thunder gegen die Portland Trail Blazers gelingt dem Point Guard das 10. Triple-Double in Folge - damit schreibt er Geschichte.

Damit bricht er die bisherige Bestmarke von Wilt Chamberlain - dieser schaffte im Jahr 1968 neun Triple-Double in Serie.

Russell beendet die Partie mit 21 Punkten, 14 Rebounds und 11 Assists, punktemäßig hinkt er dem Topscorer an diesem Abend aber weit hinterher.

Paul George trumpft mit 47 Punkten auf und macht mit zusätzlichen 12 Rebounds und 10 Assists ebenfalls ein Triple-Double perfekt.

Weitere NBA-Ergebnisse:

Cleveland Cavaliers - New York Knicks 107:104

Detroit Pistons - Washington Wizards 121:112

Indiana Pacers - Charlotte Hornets 99:90

Toronto Raptors - Brooklyn Nets 127:125

Chicago Bulls - Milwaukee Bucks 99:112

Minnesota Timberwolves - Los Angeles Clippers 130:120

Denver Nuggets - Miami Heat 103:87

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Furioses Comeback der Dallas Mavericks

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare