Durant-Show sorgt für Sieg der Warriors

Durant-Show sorgt für Sieg der Warriors
 

Die Golden State Warriors können sich auf ihre beiden Superstars Kevin Durant und Stephen Curry verlassen. Die beiden Ausnahmespieler führen den NBA-Champion der letzten beiden Jahre zu einem klaren 128:100-Sieg gegen die New York Knicks.

Besonders Forward Durant ragt heraus. Er erzielt 41 Punkte, holt neun Rebounds und leistet fünf Assists. Curry kommt auf 29 Punkte, vier Rebounds und zwei Assists.

Bei den Knicks ist Tim Hardaway mit 24 Punkten, vier Assists und zwei Rebounds bester Spieler.

Raptors bleiben ungeschlagen

Eine Klatsche setzt es auch für die Chicago Bulls. Sie müssen gegen die Charlotte Hornets eine 106:135-Packung hinnehmen. Treffsicherster Werfer bei den Hornets ist dabei Kemba Walker mit 30 Punkten. Für die Bulls ist Zach LaVine bester Schütze mit 20 Punkten.

Weiter ungeschlagen bleiben die Toronto Raptors. Das ehemalige Team von Jakob Pöltl schlägt die Dallas Mavericks mit 116:107. Kawhi Leonard ist mit 21 Punkten bester Spieler bei den Raptors, die den sechsten Sieg im sechsten Spiel feiern. Luka Doncic ist mit 22 Punkten bester Dallas-Spieler.

Auch die Houston Rockets müssen ordentlich einstecken. Gegen die Los Angeles Clippers setzt es eine 113:133-Niederlage. Carmelo Anthony schafft 24 Punkte und ist damit bester Scorer der Rockets. Auf der Gegenseite überzeugt Montrezl Harrell mit 30 Punkten.

Fünfter Sieg im fünften Spiel für die Milwaukee Bucks. Gegen die Minnesota Timberwolves fahren die Bucks einen ungefährdeten 125:95-Erfolg ein. Dabei erzielen Ersan Ilyasova und Khris Middleton jeweils 16 Zähler. Auch Karl-Anthony Towns von den Wolves schafft 16 Punkte.

Ganz eng hingegen ist die Partie zwischen den New Orleans Pelicans und den Brooklyn Nets. 117:115 heißt es am Ende für die Pelicans, die damit den vierten Saisonsieg feiern. Jrue Holiday landet 26 Punkte für die Pelicans, D'Angelo Russel ist mit 24 Punkten bester Werfer der Nets.

Ebenfalls lange spannend ist das Match zwischen den Sacramento Kings und den Washington Wizards. Die Kings triumphieren schlussendlich mit 116:112. Ausschlaggebend für den Sieg: Starke 37 Punkte der Kings im letzten Viertel.

Nemanja Bjelica ist mit 26 Punkten, 12 Rebounds und drei Assists überragender Spieler der Kings. John Wall schafft für die Wizards ebenfalls 26 Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..