Estland und Schweden überstehen WM-Vorquali

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach Österreich, den Niederlanden und Bulgarien schaffen auch Estland und Schweden den Einzug in die WM-Qualifikation.

Die Esten fixieren mit einem 74:65 gegen Mazedonien endgültig Platz 1 in Gruppe C. Mazedonien muss auf eine Niederlage des Kosovo gegen Estland hoffen.

Schweden kann nach einem 93:70 gegen Armenien in Gruppe A nicht mehr aus den Top 2 verdrängt werden. Bosnien-Herzegowina (92:74 in der Slowakei) kämpfen um ein verbleibendes Ticket.

Bulgarien beendet die Vorquali mit einem 84:70 in Weißrussland ungeschlagen. Die Weißrussen kämpfen am Samstag gegen Portugal um Platz 2 in Gruppe D.

WM-Vorqualifikation, 5. Spieltag, Mittwoch:

Gruppe A:

Slowakei - Bosnien/Herzegowina 74:92 (45:55)

Rancik 19, Jones 12 bzw. Musa 27, Tomic, Vrabac je 11

Schweden - Armenien 93:70 (56:32)

Borg 16, Gaddefors 15 bzw. Boatright 32, Chrabascz 17

Gruppe B:

Niederlande - Österreich 71:78 (37:39)

Slagter 15, De Jong 13 bzw. Pöltl 16, Schreiner 15

spielfrei: Albanien

Gruppe C:

Estland - Mazedonien 74:65 (41:41)

Sokk 15, Talts 14 bzw. Theodore 19, V. Stojanovski 18

spielfrei: Kosovo

Gruppe D:

Weißrussland - Bulgarien 70:84 (38:46)

Liutych 18, Beliankou 12 bzw. Kostov 21, Vezenkov 18

spielfrei: Portugal

WORLD CUP 2019 - Vorqualifikation:

A B C D
SWE (3-2) * AUT (3-1) * EST (3-0) * BUL (4-0) *
BIH (3-2) NED (2-1) * MKD (1-3) BLR (1-2)




ARM (3-2) ALB (0-3) KOS (1-2) POR (0-3)
SVK (1-4)

Textquelle: © LAOLA1.at

Tennis: Andreas Haider-Maurer im Meerbusch-Viertelfinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare